. .
0841-931 39 31

Praxis:

Eingang Pfarrgasse 6
85049 Ingolstadt
E-Mail:
praxis@zahnersatz-ingolstadt.de

Sprechzeiten:

Mo 8:30-12:30 14:30-18:00 Uhr
Di 8:00-12:30 14:30-20:00 Uhr
Mi 8:30-12:30  
Do 8:00-12:30 14:30-20:00 Uhr
Fr 8:00-12:30  

 

Zahnheilkunde

Zähneknirschen (Bruxismus)

Als Bruxismus bezeichnet man unbewusste, meist nächtliche Zähneknirschen oder Aufeinanderpressen der Zähne, wobei im Bereich der Backenzähne ein Druck entsteht, der einem Gewicht von 80 Kilogramm und mehr entspricht.




NTI-System

Durch die starken Kräfte verschleißen die Zähne, der Zahnhalteapparat wird überlastet und zusätzlich können Gelenke und Muskulatur geschädigt werden. Zähne können sich lockern und Zahnfleischentzündungen auf treten. In der Folge kann dies zu einem Zahnverlust führen.

Folgende Symptome deuten darauf, daß auch Sie nachts mit den Zähnen knirschen:

  • Schmerzende Kiefergelenke
  • schmerzende, empfindliche Zähne
  • Spannungskopfschmerzen
  • Kopfschmerzen beim Aufwachen
  • verspannte Kiefermuskulatur
  • verspannte Nackenmuskulatur

Die von uns verwandte Therapie gegen das Zähneknirschen geht über den üblichen Therapieansatz hinaus. Denn die sehr gebräuchliche Aufbissschiene verhindert zwar den Abrieb an der Zahnoberkante, der starke Pressdruck wird aber trotzdem mit unverminderter, teils höherer Intensivität ausgeübt. Die dadurch ausgeübte Spannung verursacht weiterhin die oben beschriebenen Symptome.

Wir verwenden dagegen das NTI-System, bei dem eine kleine Kunststoffschiene angepasst wird, die nur die Schneidezähne bedeckt. Durch diese kleine Schiene wird es unmöglich, die Zahnbögen auf der gesamten Fläche aneinanderzupressen. Und wo keine Zähnepressen mehr möglich ist, bleibt die Muskulatur entspannt!

Abhängig von Ihrer individuellen Situation kann eine deutliche Verbesserung Ihrer Belastungs- schmerzen bereits innerhalb weniger Tage oder Wochen auftreten.