. .
0841-931 39 31

Praxis:

Eingang Pfarrgasse 6
85049 Ingolstadt
E-Mail:
praxis@zahnersatz-ingolstadt.de

Sprechzeiten:

Mo 8:30-12:30 14:30-18:00 Uhr
Di 8:00-12:30 14:30-20:00 Uhr
Mi 8:30-12:30  
Do 8:00-12:30 14:30-20:00 Uhr
Fr 8:00-12:30  

 

Vorsorge

Ernährungsberatung

Die Gesundheit der Zähne hängt nicht nur vom Zähneputzen ab. Auch die Ernährung ist ein wichtiger Faktor um Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten. Uns liegt daran, Sie darüber zu informieren, wie Sie durch eine vernünftige und ausgewogene Ernährung Zahnschäden vorbeugen können. Gerne beantworten wir Ihnen Fragen zu diesem Thema. Sprechen Sie uns dazu einfach in der Sprechstunde an.

Vorsicht bei Süßem und Saurem

Das es Lebensmittel gibt, welche die Zähne schädigen, ist vielen Menschen nicht neu. Sicher wissen Sie, dass Zucker Karies verursacht und dass Säuren den Zahnschmelz angreifen. Wussten Sie aber auch, dass Sie Ihre Zähne nach dem Verzehr von Obst besonders pflegen sollten?
Fast alle Obstsorten enthalten große Mengen an Fruchtzucker. Dieser Fruchtzucker wirkt auf die Zähne leider ähnlich schädlich, wie Industriezucker. Zusätzlich enthält Obst Fruchtsäure, die den Zahnschmelz angreift.

Wichtig ist, bei süßen und sauren Speisen und Getränken daran zu denken, dass Sie bis mindestens zehn Minuten nach deren Genuss nicht die Zähne putzen sollten. Der Zahnschmelz ist durch die Säuren bereits angegriffen und würde durch zusätzliches Zähneputzen Schaden nehmen. Nach einer lebensmittelbedingten „Säureattacke“ sollten Sie den Mund gründlich mit Wasser ausspülen. Ein Stück Käse oder ein wenig Milch helfen zusätzlich, die Säure schneller zu neutralisieren.

Empfehlenswerte Nahrungsmittel

Gut für Zähne und Zahnfleisch ist es, wenn Sie vollwertige Nahrung, wie Vollkornbrot und Gemüse zu sich nehmen. Diese Lebensmittel sind faserreich und ballaststoffhaltig.

Beim Essen wird verstärkt Speichel gebildet, der die Zähne reinigt und durch die Nahrungsfasern erfolgt zusätzlich eine mechanische Reinigung der Zähne. Natürlich sind in vollwertigen Lebensmitteln auch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente enthalten, die sich positiv auf die Zahngesundheit auswirken.

Die Vitamine E, Vitamin C und Kalzium sind wichtig für gesundes Zahnfleisch, Vitamin D und Fluor sind wichtig für Knochen und Zähne. Fluor kann dem Körper beispielsweise durch den Verzehr von Fisch, fluoridiertem Speisesalz oder Schwarztee zugeführt werden.

Auch in der Zahncreme oder im Mundwasser ist Fluor enthalten. Eine Überdosierung mit Fluor bewirkt allerdings das Gegenteil. Diese Überdosierung kann zu weißen Flecken oder Zahnverfärbungen führen. Im weiteren Verlauf ist der Zahn an den geschädigten Stellen anfälliger für Karies.

Ein weiteres, sehr zahngesundes Lebensmittel ist Käse. Die darin enthaltenen Mineralstoffe und Proteine helfen dem Zahnschmelz, sich sehr schnell wieder zu remineralisieren.